Startseite
    Aus dem Leben gegriffen.
    Anfoch is net imma...
  Über...
  Archiv
  Vergangenheit vs. Gegenwart
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    mahleny

    - mehr Freunde

   Weder ein noch aus...
   Fantasie
   She's the ONE *werbungmach*
   Helpline für WoW-Süchtige

http://myblog.de/cedwin

Gratis bloggen bei
myblog.de





26.7.07 12:00


I sitz im Zug. Langsam überkummt mi da Schlof und i lahn mi zum Fensta. Leicht dös i dahin und schau ma die Landschaft an, wies an mir vorbeiziagt.

In dem Augenblick merk i, wie si a innere Ruhe in mir ausbreitet. Fost a unbeschreibliches Gfühl; so a Mischung aus Staunen und Glück, weil’s so schen is.

I sich grüne Wiesen, soweit des Auge reicht. Berg mit Gipfeln, de ausschaun als wärns mit Zucker bedeckt. A schneeweiße Wolke hat si darin verfangen. I genieß die Foabn der Bluman, de auf den Wiesen wochsn. A brauna Födhos hupft drin umadum. I nimm de Büda tief in mi auf und gspia, dass des wos Guads in mir bewirkt. I stö ma vor, wie i do steh, mitten in der Wiesen, unter am Bam. Die Wiesn kitzlt meine Fiaß und da Wind foat ma durch die Hoa. Kann ma si so die Freiheit vorstön?

I bin so froh, dass as so was no gibt. Sowos unberührtes und traumhoftes. A befreiendes Seufzen losst mi merken, dass i do dazua ghea. Nirgends aundas wü i hin. Jo, do bin i daham, des is mei Heimat und i bin ans damit.

26.7.07 11:54


Nichts Gutes hat Bestand.

Heute is echt kacke. Boah ich komm garnimma raus aus dem Gefühl. Wie schon oben genannt, hat nichts was gut ist bestand. Wie soll man glücklich sein, wenn man weiß, alles was man liebt und worauf man sich verlässt kann innerhalb weniger Sekunden, mittels einem Wort den Bach runter sein. Verschwunden und für alle Zeit verloren.

Ich kann so nicht glücklich sein. Ich schaff es nicht, in einer selbst erfundenen Lüge zu leben. Und ach, wie sehr sehne ich mich nach dieser Lüge. Ich möchte auf Wattewolken schweben....

10.10.06 16:41


Manchmal is echt net leicht....

Die letzten Tage waren zum schpeibn. Aber seid mir nicht böse, es sind so intime Dinge passiert, die ich nun wirklich nicht hier in aller Öffentlichkeit rumposaunen möchte. Ich will nur sagen: viele Tränen, viel Traurigkeit, viel Herzklopfen, viel Spannung und eine große Explosion die fast alles zum Einstürzen gebracht hätte. Heute treffe ich mich mit M. Mal sehen wie das wird. Ob wirklich spaßig oder nur aufgesetzter Smalltalk mit alten Insidern. Es wird sich zeigen.

Soda, *tiefeinatme*. Ein kleines Stückchen von dem tonnenschweren Felsen der auf mir und meinem Leben lastet hab ich ja jetzt hier gelassn. Zur Belohnung, dass sich vielleicht jemand diesen Schmafu durchliest gibts jetzt ein Foto ^^ Das hat mein Schaf gemacht, als wir auf Burghausen (Bayern) waren. Ich bemerke grad, ich sollte mich mal um neue Fotos kümmern. Die alten langweiligen mich selbst schon ^^ Mal sehen, aba jetzt mal das eine Bild, ich wills ja net übertreiben

 


 

 

10.10.06 10:02


Ein Tag wie jeder andere (?)

Mir schläft gleich mein Gesicht ein so langweilig ist mir. Arbeit = negativ (nix zu tun) und auch sonst bin ich heute net ganz munter. *gähn* Was soll ich erzählen? Meine Katzen haben einen Hautpilz und gestern mussten wir sie baden. Ich sags mal so, ich wünsch das niemandem. Die Krallen von den kleinen Tierchen können wirklich ganz schön scharf sein, wenn sie gebadet werden sollen

Was gibts sonst noch? Heute Abend muss ich auch schon wieder zum Tierazt weil sich unser kleinstes Katzi anscheinend die Pfote verstaucht hat. Der Pilz allein reicht ja nicht ^^

Der Rest der Woche wird auch recht stressig, viel zu erledigen und wie immer ~ soooo wenig Zeit!! Samstag kriegen wir Besuch aus Wien. Sturm trinken und Knabberzeug Vielleicht ein lustiges Spiel spielen. Wer weiß, wer weiß. Vorige Woche hab ich zum ersten Mal Scrabble gespielt. Ich sags Euch, das is echt Lachen mit Bauchschmerzgarantie. Sehr empfehlenswert; auch für kleinere Runden.

Im Moment läuft eigentlich alles seine gewohnten Bahnen, eigentlich sollte es mir hervorragend gehen, doch vielleicht sind gewohnte Bahnen ja auch nicht immer das Optimum....*grüblgrübl* Lass mich los Vergangenheit!

Ich muss noch meine "Hausaufgabe" für die Therapie nächste Woche machen. Wer wäre ich gerne in drei Jahren...*seufz* Ich weiß doch nicht mal, wer ich jetzt sein möchte. Gedankengang: Ich fühle mich, als wäre ich eine Mischung aus Fetzen meiner Jugend und Fetzen von dem Menschen der ich jetzt sein muss. Wie soll man da erkennen, WER man ist? Das Thema ist schon langweilig, aber ich komm nicht davon ab, darüber nachzudenken.

Blabla....Leny? Ich komm vielleicht am 26.10.2006 nach OÖ bzw. Sbg Ich würd sagen, mach dich auf a feste Sauferei gefasst ^^ Ich brauch Ablenkung und du auch *malsobestimm* Weil wir zwa san die BESTEN!! ^^

Das Beste kam zum Schluss (siehe oben). Ich will mich nicht im Kreis drehen und deswegen sag ich jetzt aus und

Ende!

27.9.06 11:35


Wer bin ich? Was mach ich? Was will ich?

Wenn ich das so genau wüsste

Sicher ist, ich sitze hier, hab grad sonst nichts zu tun, nach Hause kann ich auch nicht, also gebe ich Euch die Ehre, mich kennen zu lernen. So möchte ich mich nicht länger mit Plänkelei aufhalten, sondern schnellst möglich zu den knallharten und natürlich viel interessanteren Fakten kommen. Also lehnt Euch zurück und taucht ein in eine Welt, die ich selber manchmal nicht verstehe...

26.9.06 15:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung